Dichterwerkstatt 2013

 Heut ist Karneval im Jugendheim in Bieber…..

+++ Text von Anika Waider +++

 

  ...nun ja, Karneval nicht ganz, doch das Programm der Dichterwerkstatt war auch in diesem Jahr mindestens genauso bunt. 

So ging es zum Beispiel gleich am ersten Abend, nachdem alle Koffer ausgepackt, alle Betten bezogen und der Süßigkeitenvorrat sichergestellt worden war, mit Activity und Spielen aus „die perfekte Minute“ los. Bei diesen Spielen, die wie nebenbei auch sicheres Auftreten vor Publikum fördern, waren Lacher garantiert, sodass es ein lustiger Abend wurde.

Am nächsten Morgen wurden wir in Gruppen eingeteilt, in denen wir unsere eigenen Texte schreiben konnten und Stücke mit verschiedenen Tonlagen, Mimiken und Gestiken gesprochen haben. Hierbei wurde deutlich, wie sehr die Art des Vortragens Einfluss darauf hat, wie ein Text rüberkommt und welche Art zu welchem Text beziehungsweise zu welcher Rolle am Besten passt.

 Am Nachmittag haben wir uns in anderen Kleingruppen kurze Theaterstücke zu den Themen Romantik, Krimi, Western und Märchen überlegt. Dies gestaltete sich als schwierig, da man in die Stücke ein Lied und Requisiten einbringen musste, die nicht unbedingt zum Thema passten. Zum Beispiel Federboa und Nikolausmütze im Westernstück. Letztendlich entstanden jedoch vier äußerst lustige Gruppenstücke, die bei der „Bieberer Filmnacht“ ihre glänzende Premiere feiern konnten und für allerhand Schmunzeln sorgten. 

 Kreativ ging es auch bei der anschließenden Nachtwanderung zu, auf deren Weg Aufgaben verteilt waren, die uns zu lustigen Geschichten und Reimen brachten.  Auch der zweite Tag verging also wie im Flug.

 Am Sonntagmorgen haben wir die Fahrt mit witzigen Spielen ausklingen lassen.

 Ich denke ich spreche für alle, wenn ich sage: Es war eine tolle Dichterwerkstatt, von der man mit Vorfreude auf die nächste zurückkam!

 

  Die Dichterwerkstattgruppe gemeinsam mit den Betreuern Frank Walzer, Colin Stein und Johannes Matthias. Auf dem Bild fehlt Pia Jost.